Blog

Omas Schweinsbraten schnell erklärt

Für einen guten Schweinsbraten braucht es nicht viel - ein gutes Bio-Fleisch - Salz, Pfeffer, Kümmel - Knoblauch - und genug Zeit im Ofen.

Hier zeigen wir dir (mit Video), wie dein Schweinsbraten garantiert gelingt.

Zutaten für 4 bis 6 Personen

  • 1 Kg Schweinefleisch (Schopf, Bauch, Karree) - gerne auch gemischt
  • 2 Esslöffel Kümmel
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Pfeffer
  • 5-8 Knoblauchzehen

Zubereitung

1. Wenn das Fleisch eine Schwarte hat, die Schwarte im Karomuster einschneiden.

2. Knoblauch klein schneiden.

3. Fleisch mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Knoblauch in Topf (Gartopf, Bräter, Auflaufform) geben und in den Gewürzen und Knoblauch gut einreiben.

4. Einen kleinen Schuss Wasser hinzufügen (ist das Fleisch sehr fettig, kann dieser Schritt entfallen).

5. Deckel drauf oder das Fleisch mit Alufolie zudecken.

6. Fleisch für mindestens 2,5 Stunden in den Ofen bei 150 Grad Ober- Unterhitze.

7. Deckel runter!

8. Fleisch nochmal bei 220 Grad (Umluft) für 20 Minuten in den Ofen. So bekommt das Fleisch eine schöne Kruste.

Fertig!

Als Beilage eignen sich Kartoffeln, Reis oder Semmelknödel und natürlich Sauerkraut.

Video: Omas Schweinsbraten schnell erklärt.

Das wichtigste für einen guten Schweinsbraten ist in jedem Fall eine ausgezeichnete Fleischqualität, am besten deshalb Bio-Fleisch verwenden.

Schau doch einmal bei uns von nahgenuss.at vorbei - hier findest Du Fleisch von Bio-Bauernhöfen, die ihre Tiere artgerecht halten, und wo das Tierwohl an erster Stelle steht. Qualität die man auch schmeckt!

Kommentar

monika milec

6. Juni 2023 um 13:51

Ich lese mich gerade in den Block hinein. Sehr schön und appetitlich. Ich esse 2 Mal die Woche Fleisch. Würden das viele machen, würde es nicht soviel Tier Leid geben. Ich kaufe deshalb vom Biobauern, weil ich sehr viele Dinge sah, wie man mit den Tieren umgeht. Sicher getötet wird jedes, dass ich esse. Aber ich kann es mit guten Gewissen essen, weil es ein tolles Leben hatte. Es hat gesundes Fleisch und schmeckt vorzüglich. Ich bevorzuge auch Hofschlachtung. Ich bin dankbar, dass es diese Biobauern gibt. Liebe Grüße aus Wien

Beitrag kommentieren

3 + 6 =

*  Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

** Bitte gib aus Spamschutz-Gründen das Ergebnis des Rechenbeispieles in das Feld ein.